Pressemitteilung - [ 05.03.2018 ]

GIS-Station bei der Kinderuni Heidelberg
Charles Darwins große Reise von den Azoren bis zu den Kokosinseln mit digitalen Geomedien
Am 3. März lud die Kinderuni Heidelberg erneut Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zwischen 9 und 12 Jahren ein, in die Welt der Wissenschaft einzutauchen. Die GIS-Station, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien in der Abteilung Geographie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, nahm in ihrem Workshop die Kinder mit auf eine digitale Reise von den Azoren bis zu den Kokosinseln. So verfolgten sie die Spuren des britischen Schiffs H.M.S. Beagle bei dessen großer Expedition von 1831 bis 1836. Mit an Bord war der heute weltberühmte Charles Darwin. Mit Hilfe des digitalen Globus GoogleEarth erforschten die Kinder, welche Länder Darwin auf seiner Reise durchquerte und was die Orte so besonders machte, an denen er forschte. Sie zeichneten am digitalen Globus die Reiseroute nach und fanden zudem heraus, welche geographischen Hindernisse Darwin zu überwinden hatte und welche Erkenntnisse er gewann. Am Ende nahmen die jungen Studierenden nicht nur viele Eindrücke der Welt vor fast 200 Jahren und neue Kenntnisse der Anwendung von Geoinformationssystemen mit, sondern auch eine selbstkreierte Karte der Reiseroute für zuhause.
Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info