Pressemitteilung - [ 02.03.2018 ]

Schülerin aus Mannheim gewinnt Jugend forscht-Regionalwettbewerb mit Geographie-Projekt
Die GIS-Station gratuliert Nathalie Maldet zu einem 1. Platz beim Jugend forscht-Regionalwettbewerb in der Kategorie Geo- und Raumwissenschaften!
In ihrem spannenden Projekt „No-Go-Area" Neckarstadt-West Mannheim - Vorurteil oder Tatsache? untersuchte die Schülerin des Ludwig-Frank-Gymnasiums Mannheim den Stadtteil hinsichtlich seines schlechten Rufs sowie der (gefühlten) Sicherheit. Unterstützt durch die GIS-Station überlegte sie sich verschiedene Untersuchungs- und Analysemethoden und nutzte wissenschaftliche Datenaufnahmegeräte, die ihr von der GIS-Station zur Verfügung gestellt wurden. Sie führte verortete Lärmmessungen durch, untersuchte Spielplätze und deren Zustand, kartierte Kindergärten, Schulen, Dienstleistungs- und Gastronomieangebote und erstellte anschließend Ergebniskarten mit einem GIS. In einer eigenen Umfrage hat sie zusätzlich Bewohnerinnen und Bewohner zum Sicherheitsgefühl, zur Lärmbelästigung, zur Anzahl der Spielplätze und zu weiteren Punkten befragt, sodass beispielsweise ein Vergleich zwischen der objektiven Situation und dem subjektiven Empfinden der Anwohnerinnen und Anwohner möglich war.
Die Ergebnisse ihrer Untersuchung sind insbesondere für lokale politische Akteure von großer Bedeutung. So haben sich Vertreter der Stadt Mannheim bereits bei Nathalie gemeldet, um mit ihr gemeinsam über das Projekt und die von ihr entwickelten Lösungsvorschläge zu sprechen.


Das Team der GIS-Station wünscht Nathalie viel Erfolg für die nächste Stufe des Wettbewerbs: den Landesentscheid Baden-Württemberg.

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info