Pressemitteilung - [ 01.03.2016 ]

Neues kommt von Neugier
Schülerinnen aus Speyer gewinnen Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren“ 2016
Die GIS-Station gratuliert Carlotta Hebisch und Linn Gabrielsen zum 1. Platz beim Regionalwettbewerb (Rheinland-Pfalz) „Schüler experimentieren" in der Kategorie Geo- und Raumwissenschaften. Mit ihrer Arbeit zur „Optimierung des Verkehrslärmschutzes in der Stadt Speyer" überzeugten die Schülerinnen des Gymnasiums am Kaiserdom in Speyer die Jury des Wettbewerbs mit kreativen Ideen zum Lärmschutz und setzten sich so gegenüber anderen Schülerarbeiten durch.
Die Untersuchung der Schülerinnen zielt auf geeignete Lärmschutzmaßnahmen für die Stadt Speyer ab. Für ihre Lärmkartierung führten die Schülerinnen zunächst eine Woche lang an 13 verschiedenen Orten in der Stadt Lärmmessungen mit einem Schallpegelmessgerät durch. Sie wollten herausfinden, zu welcher Tageszeit die Lärmbelästigung am stärksten ist. Nach einer kurzen Einführung in das Programm QGIS durch die Mitarbeiter der GIS-Station stellten die Schülerinnen anschließend ihre Ergebnisse in einer digitalen Karte dar, durch die laute und leise Orte in der Stadt auf einen Blick sichtbar werden.
Die aus der Auswertung ihrer Messdaten abgeleiteten Lärmschutzmaßnahmen – so hoffen und fordern die Schülerinnen – sollen in ihrer Stadt umgesetzt werden, um den Verkehrslärmschutz zu optimieren. Nun sind die Verantwortlichen der Stadt Speyer am Zug, der erste Schritt ist bereits durch die Forschungsarbeit der Schülerinnen getan.
Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info