Pressemitteilung - [ 06.06.2013 ]

Digitale Schnitzeljagd trifft Nobelpreisträger
GIS-Station bietet Geocaching-Tour am Tag der offenen Tür des Heidelberger Instituts für theoretische Studien
Heidelberg, 06.06.2013 – Physik, Chemie und Mathe machen Spaß! Wer bei dieser Aussage ungläubig zusammenzuckt, wird sich wundern. Am Samstag, den 08. Juni 2013 ergänzt die GIS-Station, das Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien, den Tag der offenen Tür des Heidelberger Instituts für theoretische Studien (HITS) um eine spannende Geocaching-Tour für Groß und Klein.
Ausgerüstet mit einem GPS-Gerät lösen die Besucher auf dem „Tschira-Trail" verschiedene Rätsel zu Nobelpreisträgern oder führen chemische Experimente durch und finden am Ende einen Schatz, den sogenannten Cache. Zeitgleich erwartet das HITS im Schloss-Wolfsbrunnenweg von 11 bis 17 Uhr alle Interessierten, um mit Vorträgen und Mitmachangeboten für Kinder Einblicke in die Welt der Astrophysik bis zur Zellbiologie zu geben. Auch das Carl Bosch Museum vor Ort öffnet seine Tore und feiert mit allen Besuchern sein 15-jähriges Bestehen.
Wer nach erfolgreicher Schatzsuche noch nicht genug hat, fährt dann einfach zum Czernyring 22/10 in Heidelberg und sucht sich noch einen der vier verschiedenen Geocaches heraus, die ebenfalls am Samstag durch den Geocaching Day der GIS-Station auf alle Teilnehmer warten.
Alle Angebote sind ohne Anmeldung nutzbar und kostenfrei.

Was ist die GIS-Station?
Die Welt mit anderen Augen sehen – so lautet das Motto der GIS-Station, des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für digitale Geomedien an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die GIS-Station wurde von der Klaus Tschira Stiftung gegründet und wird von dieser finanziell gefördert. Das Kompetenzzentrum integriert digitale Geomedien in den modernen Schulunterricht. Es ist in dieser Form eine deutschlandweit einzigartige Fortbildungseinrichtung für Lehrer und außerschulischer Lernort für Schulklassen. Die GIS-Station bietet Kurse, Workshops und Konzepte für einen zeitgemäßen Unterricht an, der mithilfe digitaler Geomedien das Interesse an natur-, umwelt- und gesellschaftswissenschaftlichen Themen fördert. Darüber hinaus veranstaltet sie Aktionen für die ganze Familie rund um das Thema Geocaching. Die Arbeit der GIS-Station wird wissenschaftlich begleitet und koordiniert von der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Informationen zum HITS und zum Tag der offenen Tür finden Sie unter www.h-its.org

 

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info