Pressemitteilung - [ 29.06.2013 ]

Dem Klimawandel auf der Spur
Schüler des Carl-Bosch-Gymnasiums in Ludwigshafen als Nachwuchsforscher auf der Explore Science
Heidelberg, 29.6.2013 – „Jetzt steige ich lieber auf mein Fahrrad, bevor ich mich die 50 Meter zum Supermarkt mit dem Auto fahren lasse", sagt Marco Stöber aus der elften Klasse des Carl-Bosch-Gymnasiums in Ludwigshafen. Diese neue Einstellung verdankt Marco einem Workshop der GIS-Station, des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für digitale Geomedien über die Ursachen und Folgen des Klimawandels. Als Vorbereitung zu Explore Science, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung, die vom 26. – 30. Juni 2013 im Mannheimer Luisenpark stattfinden, erlernten die Schüler die Auswertung von Satellitenbildern. So konnten sie die Folgen des Klimawandels in verschiedenen Regionen über die Zeit beobachten.

„Wir haben am Beispiel des Jorge-Montt-Gletschers in Chile gesehen, was der Klimawandel anrichten kann. Innerhalb eines Jahres ist dieser Gletscher um rund einen Kilometer geschrumpft. Überall auf der Welt konnten wir durch Satellitenbilder Auswirkungen des Klimawandels erkennen. Dass die so drastisch sein können, hätte ich nicht gedacht", staunt Marcos Klassenkameradin Florentina Hisenaj. Um zu diesen Ergebnissen zu gelangen, verwendeten die Schüler die Software BLIF – Blickpunkt Fernerkundung, die durch die Abteilung Geographie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg konzipiert und von der Klaus Tschira Stiftung gefördert wurde. Noch bis Sonntag, den 30. Juni 2013 stellen die Schüler ihre Ergebnisse in der Baumhainhalle im Luisenpark bei Explore Science vor. Der Eintritt ist frei.

Darüber hinaus gibt es noch mehr Spannendes bei Explore Science zu entdecken. Die interaktive Ausstellung der GIS-Station entführt die Besucher in die Welt der Geowissenschaften rund um Vulkane, Tornados, bunte Gesteine und Rippeln. Was es da wohl alles zu sehen und zu erleben gibt? Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen diesen Fragen in der Baumhainhalle im Luisenpark Mannheim auf den Grund zu gehen.

Explore Science 2013, die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung, stellen in diesem Jahr die Geowissenschaften in den Mittelpunkt. Die Kosten für Explore Science und den Eintritt in den Luisenpark trägt die Klaus Tschira Stiftung.
Gesamtprogramm, Informationen zu Explore Science und Eintrittskarten zum Download: www.explore-science.info

Was ist die GIS-Station?
Die Welt mit anderen Augen sehen – so lautet das Motto der GIS-Station, des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für digitale Geomedien an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die GIS-Station wurde von der Klaus Tschira Stiftung gegründet und wird von dieser finanziell gefördert. Das Kompetenzzentrum integriert digitale Geomedien in den modernen Schulunterricht. Es ist in dieser Form eine deutschlandweit einzigartige Fortbildungseinrichtung für Lehrer und außerschulischer Lernort für Schulklassen. Die GIS-Station bietet Kurse, Workshops und Konzepte für einen zeitgemäßen Unterricht an, der mithilfe digitaler Geomedien das Interesse an natur-, umwelt- und gesellschaftswissenschaftlichen Themen fördert. Darüber hinaus veranstaltet sie Aktionen für die ganze Familie rund um das Thema Geocaching. Die Arbeit der GIS-Station wird wissenschaftlich begleitet und koordiniert von der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info