Pressemitteilung - [ 13.04.2015 ]

Altbekannt - und doch ganz neu
Geocaching Day der GIS-Station am 18.04.2015
Heidelberg, 13.04.2015 - Die GIS-Station, das Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien, lädt kleine und große Geocacher dazu ein, Heidelberg aus einer neuen Perspektive zu erkunden. Unter dem Motto „Altbekanntes neu entdecken: Mit dem GPS auf Spuren­suche in Heidelberg!" können Hobby-Geocacher am Samstag, den 18. April 2015, verschiedene Natur- und Kulturräume genauer unter die Lupe nehmen. Ausgestattet mit einem GPS-Gerät der GIS-Station machen sie sich auf die Geoschatzsuche, indem sie das neue Stadtviertel Bahn­stadt ergründen, den Geheimnissen des Philosophenwegs auf den Grund gehen oder den Lebensalltag in einer mittel­alterlichen Stadt nachempfinden. Zum ersten Mal bietet die GIS-Station zudem ein Kids' Special an: Auch die ganz kleinen Schatzsucher können bei der Route „Mittel­alterliche Spuren in der Heidelberger Altstadt: Von Affen und Löwen" spannende Abenteuer erleben.

Für die richtige Vorbereitung auf die bevorstehenden Touren ist natürlich gesorgt: Um 10 Uhr und um 14 Uhr gibt es in der GIS-Station im Czernyring 22/10 jeweils eine kurze Einführung zur Nutzung der GPS-Geräte. Diese können gegen einen Pfand ausgeliehen und bis 18 Uhr zurückgegeben werden.

Was ist die GIS-Station?
Die Welt mit anderen Augen sehen – so lautet das Motto der GIS-Station, des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für digitale Geomedien an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die GIS-Station wurde von der Klaus Tschira Stiftung gegründet und wird von dieser gefördert. Wissenschaftlich begleitet wird sie von der Abteilung Geographie. Das Kompetenzzentrum integriert digitale Geomedien in den Schulunterricht und ist in dieser Form eine deutschlandweit einzigartige Fortbildungseinrichtung für Lehrkräfte und Referendare und außerschulischer Lernort für Schulklassen. Rund um die Themen Fernerkundung (Satellitenbildanalyse), Geoinformationssysteme (GIS) und mobile Geotools (GPS etc.) bietet die GIS-Station Kurse, Workshops und Unterrichtskonzepte an. Darüber hinaus veranstaltet sie Aktionen für die ganze Familie rund um das Thema Geocaching.

Die Klaus Tschira Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik und möchte zur Wert-schätzung dieser Fächer beitragen. Das bundesweite Engagement beginnt im Kindergarten und setzt sich in Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen fort. Die Stiftung setzt sich für neue Formen der Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte ein. www.klaus-tschira-stiftung.de

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info