Pressemitteilung - [ 15.05.2014 ]

Natur pur erleben
Naturfreunde aufgepasst! – Der zweite Geocaching Day der GIS-Station steht vor der Tür
Heidelberg, 15.05.2014 – Am Samstag, 07. Juni 2014 öffnet die GIS-Station, das Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien in Heidelberg, ihre Pforten, um Naturfreunden die digitale Schnitzeljagd – das Geocaching – näherzubringen. Diesmal bietet die GIS-Station Erlebnisrouten durch die Natur Heidelbergs.

Ausgerüstet mit einem GPS-Gerät lösen die Teilnehmer verschiedene Rätsel und finden am Ende einen Schatz, den sogenannten Cache. Unterschiedlich lange und knifflige Routen halten für die Jüngsten bis hin zum geübten Geocacher spannende und interessante Aufgaben bereit. Ganz nach Interesse kann zwischen drei unterschiedlichen Routen in der freien Natur gewählt werden: „Exotische Pflanzen im Neuenheimer Feld", „den Gaisberg erkunden" oder den „Heidelberger Philosophenweg" erleben. Jeweils um 10 und 14 Uhr sind alle Interessierten herzlich in die GIS-Station am Czernyring 22/10 in Heidelberg eingeladen. Nach einer kurzen Einführung in die Spielregeln des Geocachings können die Teilnehmer ihre Region erforschen.
GPS-Geräte können gegen einen Pfand (Personalausweis oder Führerschein) vor Ort ausgeliehen werden. Bis 18 Uhr müssen sie wieder an der GIS-Station abgegeben werden. Wer ein Smartphone besitzt, kann auch dies für die Geocaching-Tour benutzen. Die Homepage der GIS-Station informiert darüber, welche Geocaching-App besonders geeignet ist.
Eine Anmeldung zum Geocaching ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Was ist die GIS-Station?
Die Welt mit anderen Augen sehen – so lautet das Motto der GIS-Station, des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für digitale Geomedien an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die GIS-Station wurde von der Klaus Tschira Stiftung gegründet und wird von dieser gefördert. Sie wird wissenschaftlich begleitet von der Abteilung Geographie. Das Kompetenzzentrum integriert digitale Geomedien in den Schulunterricht. Die GIS-Station ist in dieser Form eine deutschlandweit einzigartige Fortbildungseinrichtung für Lehrer und außerschulischer Lernort für Schulklassen. Sie bietet Kurse, Workshops und Konzepte für einen zeitgemäßen Unterricht an, der mithilfe digitaler Geomedien das Interesse an natur-, umwelt- und gesellschaftswissenschaftlichen Themen fördert. Darüber hinaus veranstaltet sie Aktionen für die ganze Familie rund um das Thema Geocaching.

Die Klaus Tschira Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Das bundesweite Engagement beginnt im Kindergarten und setzt sich in Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen fort. Die Stiftung setzt sich für neue Formen der Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte ein. www.klaus-tschira-stiftung.de

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info