Pressemitteilung - [ 16.07.2015 ]

Eine Flussbegradigung in Kleinformat
Bei Explore Science erlebten die Besucher im Zelt der GIS-Station die landschaftsformende Kraft der Elemente
Heidelberg, 16.07.2015 – Welchen Einfluss die Elemente Wasser, Wind und Erde auf die Formgebung von Landschaften haben, konnten die Besucher bei Explore Science, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung im Mannheimer Luisenpark, selbst erfahren. Die Mitmachstationen der GIS-Station, dem Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien, die in Zusammenarbeit mit der Abteilung Geographie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg entwickelt wurden, luden zum Experimentieren und Ausprobieren ein. Im selbstgebauten Dünenmodell konnten Interessierte einen eigenen Sandsturm erzeugen und dabei beobachten, wie der Wind die Dünen formte.

An der Erdbeben-Station wurden kleine und große Besucher zu Architekten: Nur ein wirklich erdbebensicher gebautes Haus überstand die unterschiedlich starken Erdbebenwellen möglichst unzerstört.

Große Begeisterung löste das Flussmodell der GIS-Station aus, denn hier konnten die Besucher den Verlauf des Wassers im Flussbett selbst beeinflussen und die Bildung von Flussschlingen, sogenannten Mäandern, beobachten. Die kleinen und großen Forscher begriffen sofort, welche Konsequenzen ihr Eingriff in den natürlichen Flussverlauf hatte. Auf diese Weise erschlossen sich den Besuchern die Folgen von Flussbegradigungen, beispielsweise des Rheins durch Johann Gottfried Tulla im 19. Jahrhundert und sie entwickelten kreative Lösungswege, um den natürlichen Verlauf des Gewässers wieder herzustellen.

Inhaltlich begleitet wurde jedes Experiment von interaktiven digitalen Lernmodulen, die Einblicke in das Arbeiten mit digitalen Geomedien gaben.

Die begeisterten Hobby-Geocacher kamen auch dieses Jahr nicht zu kurz: Beim Geocache „Im ewigen Kreislauf der Gesteine" gingen Interessierte auf digitale Schnitzeljagd und lernten den Luisenpark in Mannheim von seiner geologischen Seite kennen.

Explore Science feierte in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum, wozu das Team der GIS-Station herzlich gratuliert. Im Juni 2016 widmen sich die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung dem Thema Mensch. Bleiben Sie also gespannt!

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info