Kursnummer: GIS2007

Kohlenstoff verweile doch! Eine GIS-gestützte Analyse von Humusgehalten mit optionalem Kursteil im Bodenlabor

Der Kurs ist an der Schnittstelle Bodenkunde – Klimatologie – Geoinformationssysteme angesiedelt. Die inhaltliche Leitfrage des Kurses ist: Welche Mengen an Kohlenstoff werden aus dem Boden in die Atmosphäre abgegeben, wenn sich die Nutzung einer Fläche ändert? Die Rolle von Kohlenstoff in der Atmosphäre beim menschlichen Anteil am Klimawandel sowie die Rolle des global zweitgrößten Kohlenstoffspeichers Boden im Erdsystem wird zur Vorbereitung auf die praktische GIS-Anwendung und während des Kurses zur Diskussion gestellt. Zur Beantwortung der Leitfrage werden forst- und landwirtschaftlich genutzte Flächen in einer digitalen Karte mit Werten für den Kohlenstoffgehalt aus Bodenproben in Zusammenhang gebracht und im GIS modelliert. Die Schülerinnen und Schüler erlernen den Umgang mit der freien Software QuantumGIS. Methodische Ziele sind dabei die sichere Bedienung räumlicher und thematischer Abfragetools, das Erstellen von Werteklassen und die Bearbeitung und Generierung von Vektordaten. Die Ergebnisse werden als thematische Karten mit geeigneter Symbolik und Beschriftung dargestellt. Der Kurs stellt eine gute Vorbereitung zur Realisierung eigener GIS-Projekte im Unterricht dar.
  • Zielgruppe: Klassenstufen 10-13
  • Unterrichtsthemen: Klimatologie, Globaler Wandel, Landnutzung
  • Niveaustufe: Fortgeschritten
  • Methodische Vorraussetzungen: keine
  • Zeitbedarf*: 3,5 Zeitstunden - 2 Tage
  • Max. Teilnehmerzahl: 30
  • Kosten: kostenfrei
  • Termin: Gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen. Klicken Sie hierzu bitte auf den Button "Kursbuchung" und füllen Sie das nachfolgende Formular aus.

Hier geht es zur Kursbuchung.

 

*Der Kurs kann wahlweise als reiner GIS-Kurs oder mit einem Anteil im Bodenlabor des Geco-Lab (Kompetenzzentrum für geoökologische Raumerkundung der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg) gestaltet werden. Im Laborteil erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Bodenproben selbst z.B. auf den Humusgehalt zu analysieren. Die Zahl teilnehmender Schülerinnen und Schüler ist im Labor je nach Ausgestaltung des Laborteils begrenzt und fallweise abzusprechen. Je nach verfügbarer und gewünschter Zeit können Bodenproben unter Anleitung des Geco-Labs selbst im Feld gesammelt werden. Die hierzu nötigen Feldgeräte werden kostenlos vom Geco-Lab zur Verfügung gestellt. Soll der Kurs in Kooperation mit dem Geco-Lab durchgeführt werden, ist genügend Zeit für die Kursvorbereitungen einzuplanen – entsprechende Anfragen stellen Sie bitte mindestens 2 Monate vor dem gewünschten Kurstermin.

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info