Kursnummer: FE2008

Ohne Wasser kein Leben: Nutzungskonflikte in der Grenzregion USA/Mexiko

Diese Unterrichtseinheit veranschaulicht am Beispiel einer stark landwirtschaftlich geprägten Region an der Grenze zwischen den USA und Mexiko den globalen Konflikt um die Nutzung von Wasser. Die Schülerinnen und Schüler untersuchen anhand von Satellitenbildern unterschiedlicher Zeitpunkte die landschaftlichen Veränderungen, die sich durch die Landwirtschaft ergeben. Neben der Bewässerungswirtschaft in diesem Trockengebiet wird auch auf den Raumnutzungskonflikt sowie dessen unterschiedliche wirtschaftliche und soziale Folgen beiderseits der politischen Grenze eingegangen.
  • Veranstaltungsmethodik/-didaktik: BLIF (Blickpunkt Fernerkundung): Webbasierte Anwendung zur Auswertung von Satellitenbildern
  • Zielgruppe: Klassenstufen 9-13
  • Niveaustufe: Anfänger
  • Modulbaustein: FE 2
  • Methodische Voraussetzungen: keine
  • Zeitbedarf: 3 Zeitstunden (inklusive 1,5 Zeitstunden allgemeine Einführung in die Fernerkundung)
  • Max. Teilnehmerzahl: 30
  • Kosten: kostenfrei
  • Termin: Gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen. Klicken Sie hierzu bitte auf den Button "Kursbuchung" und füllen Sie das nachfolgende Formular aus.

     

    Hier geht es zur Kursbuchung.

 

Die Welt mit anderen Augen sehen

Top



Wir freuen uns auf Sie!

GIS-Station - Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien

Wo wir sind.

Czernyring 22/10; 69115 Heidelberg

Lassen Sie von sich hören!

Tel.: +49 (0)6221 477 770

Schreiben Sie uns!

kontakt@gis-station.info